schon wieder Sonntag. Huch.

Hallo. Es ist schon wieder Sonntag. Wieso vergeht diese Zeit so schnell? Ich finde das alles viel zu gruselig. Dinge, die passiert sind: Ich war am Mittwoch bei Lexi zu Besuch. Zum Büchertauschen (wie viele Jahre haben wir dafür gebraucht?), Kuchenessen und Kater gucken.   https://twitter.com/akingdomofchaos/status/778607200403091456 Ich war mit meiner Schwester im Kino, Tschick angucken […]


Gedanken zu Labels, Selbstbezeichnungen und Verallgemeinerungen 2

Gelegentlich stolpere ich an verschiedenen Stellen über Aussagen wie „Man müsste sich ja eigentlich nicht auf Sexualität/Geschlecht festlegen.“ In vielen Fällen sprechen die Menschen, die solche Dinge sagen von ihrer eigenen Sexualität und ihrem eigenen Geschlecht. Das ist vollkommen in Ordnung und ich will hiermit niemandem seine*ihre Selbstbezeichnungen (oder das bewusste Fehlen dieser) nehmen, aber ich […]


Pläne.

Ich mag Pläne, auch wenn ich mich öfter mal nicht daran halte, aber da ich mich bei Nichteinhaltung bisher nicht schlecht fühle, werde ich auch weiter Dinge planen, die ich vielleicht nicht (oder nicht sofort) umsetze. aktuelle Pläne für diesen Blog: Blogeinträge zu Gay Romance schreiben. In Arbeit. (Denke, Anfang Oktober kommt da was.) Öfter […]


Leben & so. Updatedings.

Uhm. Hi. Ein bisschen Update zu Dingen, die so passieren. Ich plane gerade eine Reihe von Blogeinträgen zum Thema Gay Romance/Slash. Eine Einleitung findet ihr bereits hier und ich hoffe, ich werde nicht zu lang brauchen, um die einzelnen Einträge zu schreiben. Ich setze mich mit Dingen auseinander, die freiberufliche Arbeit mit sich bringt. Steuerkram zum […]


Tasha & Gay Romance (1) – Einleitung 5

Wer mich schon länger kennt oder mir auf Twitter folgt, weiß, dass ich relativ viel Gay Romance oder – wie es im FanFiction-Bereich heißt – Slash lese. Für alle, die sich darunter jetzt spontan wenig vorstellen können – auch wenn das hier vermutlich eine Minderheit sein dürfte. Wikipedia sagt dazu: „Slash ist ein Subgenre der Fanfiction. Die Geschichten […]