Glück


(schön.)

Es ist eine von diesen Sommernächten, in denen ich am offenen Fenster sitze, meinen Lieblingstee – schwarzen, mit Milch – trinke und mich in Musik verlaufe und aus dem Lächeln und Summen und Singen und irgendwie glücklich sein gar nicht mehr herauskomme. (Leben ist schön heute Nacht.)


glücklich

Die ersten Töne der Vorband bringen ein kurzes überdeutliches Bewusstsein der Menschen um mich herum mit sich. Ich fühle mich als würde ich verschluckt, von der Musik und den lachenden, trinkenden, tanzenden Menschen neben, hinter und vor mir. Einen Moment lang muss ich bewusst auf meinen Atemrhythmus achten und sichergehen, dass mein Herz nicht vielleicht […]