Jährliche Archive: 2015


Ich bin einfach Tasha, okay?

„Als ich 14 war haben mich einmal ein paar Jungs gefragt, ob ich männlich oder weiblich bin.“ Das habe ich gestern getwittert. Und das: „Wenn Menschen mir vorwerfen, nicht weiblich genug zu sein, würde ich mich seitdem gern unter der Decke verstecken & nie wieder vorkommen.“ Ich sage mir immer, dass mir solche Aussagen eigentlich […]


Schlaflosigkeit nutzen 1

In sieben Stunden klingelt mein Wecker, aber ich habe mal wieder meine Müdigkeit irgendwo verloren und weil jetzt schon über eine Woche des NaNos vorbei ist, dachte ich, ich könnte die Schlaflosigkeit nutzen und über den aktuellen Stand bloggen. Wordcount: 12 643 Wörter Muse: hüpft aufgeregt in meinem Kopf auf und ab. Oder hin und […]


NaNo15 – Durchgeknallte Muse gefunden.

Bis vor kurzem hatte meine Muse sich erfolgreich irgendwo vor mir versteckt, aber seit ein paar Tagen bewirft sie mich mit Ideen. Zuerst war da das Plotbunny zum NaNo-Novel und jetzt, wo ich gerade mal einen groben Plot und die ersten 1,3k Wörter geschrieben habe, hat sie eben beschlossen, dass dieses Projekt ein Zweiteiler wird. […]


Irgendwie ist es eskaliert.

Ich habe vor ein paar Tagen endlich meine Muse wiedergefunden und jetzt ist sie größenwahnsinnig geworden und hat beschlossen, dass wir am NaNo teilnehmen. Wenn es läuft wie bei den letzten Versuchen werden wir erfolgreich daran scheitern, aber noch bin ich sehr euphorisch und motiviert und will das unbedingt schreiben, auch wenn es noch keinen genauen Plan […]


Wieso schreibe ich? 2

Wieso ich schreibe? Wegen Momenten wie diesem, in denen ich grinsend – sehr! – vor dem Bildschirm sitze und Wörter und Gedanken und Ideen und Charaktere wie von selbst im Dokument auftauchen und ich nicht mehr weiß, wo oben und unten ist und ich mich so richtig, richtig gut fühle. Ein bisschen ist das wie […]