50 Dinge (Teil 4)

36. Meine Lehrerin bezeichnete mich am Montag als „Minimalistin vor dem Herrn“, womit ich ihr irgendwo recht geben muss. Das zeigt sich nicht nur in meinen (Deutsch-)Klausuren, sondern auch beim Schreiben meiner Geschichten. Nicht umsonst ist es vor allem Flash Fiction, was ich verfasse.

37. Ich schminke mich nicht. Wirklich fast nie. Maximal einmal im Monat. Nicht etwa, weil ich etwas gegen Schminke hätte, nein. Ich bin schlichtweg zu faul und da ich es nicht besonders oft mache, auch dementsprechend ungeübt.

38. Ich liebe Meloneneis. Das fällt mir gerade ein, weil ich jetzt Lust darauf hätte.

39. Ich möchte so viele Sprachen lernen, dass ich mich manchmal frage, wann (und wie) ich das jemals schaffen sollte.

40. Ich würde gerne lernen, mir ein Design für meinen Blog (komplett) selbst zu erstellen, weil ich damit grundsätzlich immer unzufrieden damit bin und wenn ich es selbst mache, kann ich wenigstens nur mir dafür die Schuld geben. Allerdings ist das auch eher so ein Wunschtraum, fürchte ich.

41. Ich habe noch nie eines meiner Großprojekte beendet. (Aber die Ideen werden immer mehr.)

42. Ich schaue kein Fernsehen. (Also ich schaue Filme und Serien auf DVD oder auch mal online, aber kein Fernsehen.)

43. Ich bin aus allen Wolken gefallen, als ich damals die Anfrage bekommen habe, ob ich OP bei FF.de werden wollte.

43. Viele meiner Freunde wohnen nicht in meiner Nähe.

2 Gedanken zu „50 Dinge (Teil 4)

  • 11/03/2014 um 18:39
    Permalink

    Und ich liebe deine Flash Fiction. Also mach damit auch weiter, ja? :D
    Das mit den Sprachen kann ich übrigens sehr gut verstehen. Ich bin da genauso. Mein Ziel ist, in meinem Leben mindestens 10 zu können, eigentlich lieber 20… *pfeif* Und mit der Liste an Sprachen, die ich toll finde und gerne mal lernen würde, komme ich da auch noch weit drüber.
    Ich hab übrigens auch noch nie eins meiner ganz großen Projekte beendet. Keinen Roman, und an Sachen mit mehr Kapiteln nur ein Kurzprosawerk mit ca 600 Wörtern pro Kapitel. Dafür kommen immer mehr Romanideen dazu und alte, die ich verworfen hatte, entwickeln sich weiter, sodass sie doch aufschreibtauglich werden… und ich bin so faul und schreibe so unregelmäßig, dass ich froh sein kann, wenn ich in meinem Leben auch nur einen einzigen Roman beende. XD
    Wie auch immer, ich find’s total interessant, deine Fakten zu lesen, sowas mag ich sowieso gerne. ^^ Und jetzt komme ich endlich auch mal dazu, zu kommentieren. Schwarzlesen und Spam scheinen mir immer noch am meisten zu liegen. O:)
    lg, Lia

    Antwort
    • 11/03/2014 um 18:46
      Permalink

      Ich glaube, ich könnte gar nicht damit aufhören. :D Da müsste schon etwas sehr seltsames passieren, dass ich keine mehr schreiben würde. Danke. <3

      Und man will die Sprachen dann ja auch richtig können und nicht nur so ein bisschen. :'D (Dafür kann ich bei meinem Spanisch über Ostern endlich mal wieder arbeiten. *-*)

      Ich bewundere (veröffentlichte) Autoren, die es regelmäßig schaffen Romane zu schreiben. o.o

      Danke für den Kommentar, ^-^ Freut mich, dass du gern mitliest. :)

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.