Blog-Stöckchen

Da ist man mal einen Tag unterwegs, guckt zwischendurch mal kurz auf das Handy und sieht eine Mention vom @westsideblogger, der mich hier nominiert hat.

 

Und da beginnt man gerade diesen Blogeintrag zu tippen und prompt kommt eine weitere Nominierung von @Beziehungstat, zu finden hier, allerdings immerhin für das WG-Tagebuch, damit darf ich mich dann wenigstens nicht allein herumschlagen. \o/

 

Dann werde ich mal versuchen die Fragen des Herrn Ungewiss zu beantworten.

1. Wie nimmst du Veränderungen war und wie gehst du mit ihnen um? (z.B. Änderungen von Produktnamen, Softwareupdates, geänderte Formulare etc…)

Meistens komme ich damit ziemlich gut klar, solang an der Benutzerfreundlichkeit nichts geändert wird, gewöhne ich mich ziemlich schnell. (Alte Designs betrauere ich manchmal trotzdem.) Das sind aber meistens auch Kleinigkeiten, bei schwerwiegenderen Veränderungen, die mich wirklich beeinflussen kann das schon ganz anders aussehen.

 

2. Stell dir vor, du kannst dich kreativ frei entfalten, was gehst du an?

Ich wäre wohl überfordert. Ich kann gar nicht kreativ, wenn ich wirklich frei bin. (Am besten klappt es, wenn ich weiß: „Du solltest etwas Anderes tun.“

Vermutlich könnte ich mich auch nicht entscheiden zwischen schreiben, fotografieren und malen.

 

3. Wo hört Kunst für dich auf und wo fängt Ware an?

Kunst ist … etwas, das ich nicht definieren kann. Aber ich würde sagen: Sie hört da auf, wo jemand versucht sich einzumischen und der Künstler nicht mehr die Oberhand darüber hat. Beispielsweise, wenn ein Verlag den Roman eines Autors komplett umkrempelt, um ihn massentauglich zu machen. Dann ist es keine Kunst mehr. Finde ich.

4. Was ist dein Beitrag zur Kultur? (In deinem Ort, der Welt, deiner Straße oder sonst wo)

Vielleicht das Singen im Chor an der Schule. Zählt das? Ja, ich denke.

 

5. Zahnpasta. Reicht sie dir, oder kaust du noch zusätzlich irgendeine Baumrinde?

Baumrinde? *schüttelt sich*

Aber ja, ich kaue ab und an Kaugummi. Nicht der Zahnpflege wegen, sondern einfach so.

 

6. Hast du einen Fernseher und benutzt ihn? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?

Nein, ich habe keinen Fernseher. Ich würde ihn vermutlich selten benutzen, wenn ich denn einen hätte. Vielleicht um DVDs anzusehen. (Aus Mangel an interessantem Fernsehprogramm und weil ich Filme und Serien viel zu gern im Original gucke, sofern es mir möglich ist.)

 

7. Rückblickend betrachtet, denkst du, das Leben ist eher zufällig mit dir umgegangen, oder siehst du einen Plan (deinen eigenen, den deiner Eltern, den Masterplan)?

Ich hab‘ nicht so viel, auf das ich zurückblicken kann. Fragt mich in ein paar Jahren vielleicht noch einmal.

 

8. Glückwunsch! Du bist bis hier hin gekommen. Ab jetzt wird es weitergehen. :-) Was also wünscht du dir für dein Weblog?

Nicht viel, dass ich es schaffe, einigermaßen regelmäßig etwas zu bloggen vielleicht und dass daran der ein oder andere Spaß hat.

 

9. Führst du eine offene Punkte Liste? Womit, warum und was fühlst du, wenn du Dinge nicht erledigen kannst?

Manchmal. Wenn ich viel vorhabe, aber meistens sind das eher Versuche, etwas strukturiert anzugehen, die dann scheitern. (Eine der wenigen Ausnahmen war bisher mein Abitur-Lernplan, der einigermaßen eingehalten habe.)

 

10. Glaubst du an das fahrerlose Auto der Zukunft?

Wird es sicher geben. Ich werde dennoch bei den Öffentlichen bleiben, denke ich.

 

11. Böse. An wen denkst du bei diesem Wort sofort?

Lord Voldemord. Ich lese gerade die Harry Potter Reihe noch einmal und schwelge in Kindheitserinnerungen.

 

 

Hier noch die Fragen von Alex und Georg, die dann auch noch einmal WG-intern beantwortet werden, vermutlich.

 

1. Welche Windows-Version hat dich bislang am meisten genervt?

Vista! Weil das die letzte Version war, die ich benutzt habe und auch die einzige, die ich wirklich intensiv genutzt habe. (Denn mal ehrlich: Um Moorhuhnjagd, Mathelernspiele und ähnliche Dinge zu spielen, wenn man zwischen sechs und elf Jahren alt ist, muss ein Rechner nicht viel können.)

(Und jetzt ärgere ich mich höchst selten mit Windows, Gott sei dank.)


2. Hast du schon mal für jemanden dein Leben riskiert?

Nein.

3. Welche Allergie käme dir echt gelegen?

Wieso sollte mir eine Allergie gelegen kommen? Ich bin zufrieden so.

4. Worauf hast du dich zuletzt länger als eine Stunde freiwillig konzentriert?

Harry Potter und die Kammer des Schreckens.


5. Was hältst du von Wunderbäumen (Duftbäumchen) im Auto?

Es macht das Autofahren nicht im Geringsten angenehmer.

6. Ein Freund/eine Freundin bittet dich, vor seinen Eltern für einen Abend seinen Partner/seine Partnerin zu spielen. Sagst du zu?

Wäre dies eine Geschichte auf FanFiktion.de würde ich zusagen, dabei herausfinden, dass ich besagten Freund eigentlich schon seit langem liebe und diese Gefühle auch noch erwidert werden. Wir würden im Bett landen, es gäbe Streit und am Ende wären wir alle glücklich.

(Also nein.)

7. Wann hast du zuletzt Seifenblasen gemacht?

Vor Jahren bei Oma und Opa auf dem Balkon. Zu lange her. 

8. Magst du Seifenblasen überhaupt?
Ja. Und ich wette, dass ich beim nächsten Einkaufen Seifenblasenflüssigkeit kaufe.


9. Isst du freiwillig Innereien?

Nein, auch unfreiwillig nicht.

10. Was für ein Kalender hängt bei dir zu Hause an der Wand?

Ein Jahresplaner mit einem Kästchen pro Tag, dass am Ende des Tages durchgestrichen wird. (Oder auch nicht, weil ich es oft vergesse und dann immer ein paar Tage abstreichen muss.)

Außerdem ein Katzenlesezeichenkalender für das nächste Jahr.

11. Was traust du dir eher zu: ein Wettrinken mit Alex (Alkohol, nicht Tee!) oder ein Wettessen mit Georg?

Wetttrinken? Ich? Bei der sich von 0,5l-Bier schon alles irgendwie dreht, wenn ich nicht aufpasse? Tihihihi. Lieber nicht. Ich würde wohl das Wettessen nehmen und darauf bestehen, dass es etwas gäbe, dass ich sehr gern esse.

2 Gedanken zu „Blog-Stöckchen

  • 13/10/2014 um 20:47
    Permalink

    Ich lache noch sehr über die (Also nein.)-Klammer. Köstlich!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.