Unvernünftige Ideen


Je näher die Prüfungen kommen und je öfter es hier schneit, desto häufiger denke ich an die Sommer-Semesterferien und daran, was ich in dieser Zeit tun möchte.

Ich würde sehr gern wegfahren, irgendwohin in den Süden. Vielleicht Spanien. Am liebsten ja nach Griechenland, aber das ist die Idee, die dem Blogeintrag den Titel gibt.

Das Haus meiner Familie dort gehört inzwischen zu einem Hotel und wir bekommen meines Wissens vergünstigte Preise, sofern wir dorthin fahren wollen.
Ich denke ernsthaft darüber nach, ob es irgendwann in näherer Zukunft (am liebsten Ende dieses Sommers) möglich ist, dorthin zu fahren.
Allerdings fürchte ich, dass ich mir das auch mit Rabatt nicht unbedingt leisten kann und ich habe auch ein bisschen Angst, dass es mir dort sowieso nicht mehr gefallen wird.

Vorhin habe ich mal nachgesehen, wie viel ein Zimmer regulär kostet, aber auf der Website ließ sich kein Preis finden, was bedeutet, dass ich schon für erste Infos eine Mail schreiben müsste und wenn ich das tue weiß es gleich die ganze Familie.

Aber bevor ich über Urlaub überhaupt nachdenke, sollte ich mir Gedanken darüber machen, wo und was ich arbeiten könnte, um mir das leisten zu können.
Und eine Begleitung sollte mir vielleicht auch suchen?

Am besten sperre ich diese Gedanken irgendwo ein, wo ich sie nie wieder finden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.