50 Dinge (Teil 1)

50 Dinge, die man über mich wissen sollte oder vielleicht besser auch nicht

1. Ich trage immer – außer bei Kontakt mit Wasser – eine Armbanduhr (sogar beim Schlafen und goldene Ohrringe aus Griechenland, die ich zur Kommunion* bekommen habe. Der einzige andere Schmuck, von dem ich mir vorstellen kann, ihn regelmäßig zu tragen, sind Lederbänder um das rechte Handgelenk. Das scheitert jedoch momentan daran, dass die bei ständigem Tragen nicht sonderlich lange halten und ich die letzten noch nicht ersetzt habe.

2. *Passend zu Punkt 1) Ich bin nicht gläubig, aber (noch) Mitglied der katholischen Kirche.

3. An meiner Wand über dem Kopfende meines Bettes hängt eine Kette mit einer Taschenuhr daran, an deren Ticken ich mich mittlerweile so gewöhnt habe, dass ich sie nicht abnehmen möchte.

4. Ich trage eine Brille und scheitere immer mal wieder an den Versuchen, meine Augen mit Kontaktlinsen anzufreunden. Ohne Brille oder Linsen wäre ich aufgeschmissen,

5. Ich besitze so viele Bücher, dass diese sich nicht nur in vier Bücheregalen über meinem Sofa stapeln, sondern auch in meinem Kleiderschrank, der aus diesem Grund völlig überfüllt und durcheinander ist. (Für mehr Bücherregale fehlt mir momentan leider der Platz.)

6. Ich hätte gern ein Tattoo, mit einer Windmühle und dem Schriftzug „κάτω στον μύλο“, was so viel bedeutet wie „unten bei der Mühle“ oder „unter der Mühle“. (Bevor ich das Stechen lassen würde, müsste ich die Schreibweise mit den griechischen Buchstaben überprüfen lassen, von jemandem, der wirklich Griechisch kann, da ich diese Worte zwar von der Aussprache kenne, aber immer nur mit lateinischen Buchstaben in schriftlicher Form gesehen habe.) Wenn ich ganz ehrlich bin, zweifle ich jedoch stark, dass ich mich das je trauen würde, weil ich die Vorstellung der Schmerzen mehr als unangenehm finde.

7. Ich werde morgens gern von der Sonne oder am besten vom Sonnenaufgang geweckt.

8. Ich mag lieber Katzen als Hunde.

9. Die schlimmsten Alpträume enthalten Insekten. Besonders Wespen, die mich am Kaffeetisch meiner Großeltern verfolgen sind unheimlich.

10. Ich war noch nie verliebt. (Glaube ich wenigstens.)

11. Ich liebe das Meer und würde gern näher daran wohnen.

12. Ich kann nie genug Kissen in meinem Bett haben, schlafe aber am liebsten neben ihnen.

13. Ich besitze so viel Tee, dass ich damit ein ganzes Schrankfach füllen kann.

14. Wenn ich gestresst bin oder eine Pause vom Alltag brauche, backe ich Kuchen, den ich hinterher oft nicht einmal essen möchte.

15. Ich wohne auf dem Land. In einer Großstadt zu leben könnte ich mir auf Dauer eher nicht vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.