50 Dinge (Teil 2)

16. Die erste Geschichte, die ich außerhalb der Schule geschrieben habe – und an die ich mich erinnern kann – handelte von einem Mädchen und ihren Freundin, die Reiterferien machten. (Damals fand ich das ganz toll und hätte das zu gern auch mal gemacht.)

17. Ich zeichne und male gerne, obwohl ich mich nicht für die begabteste Künstlerin halte. Mein liebstes Bild ist der Union Jack mit Acryl auf Leinwand, der auf meinem Bücherregal steht. Nichts Besonderes, aber mein erster Versuch auf Leinwand zu malen.

18. Ich fotografiere gerne – aber viel zu selten. Am liebsten Landschaften, Sonnenunter- und aufgänge bzw. den Himmel im Allgemeinen, oder Gebäude. Menschen allerdings eher nicht so gern. In meinem Zimmer hängen Fotos an der Wand, die ich mi Mamas analoger Spiegelreflex gemacht habe. (Auch wenn ich ungeduldig bin, war es irgendwie cool auf die entwickelten Bilder warten zu müssen.)

19. Ich mache gern Puzzles und höre dabei Hörbücher.

20. Ich besitze eine Dose mit kleinen Zetteln, auf denen schöne Dinge stehen, die verschiedene Leute mir gesagt haben.

21. Ich schreibe meisten am Computer, brauche aber Stift und Papier, um meine Geschichten zu planen.

22. Schöne Erinnerungen sammle ich in einem Schuhkarton – der langsam zu klein wird. Selbiges gilt für Briefe und Postkarten, die in einer anderen Box gesammelt sind.

23. Passend zu 22: Ich schreibe sehr gerne Briefe und/oder Postkarten, wozu mir gerade leider die Zeit fehlt.

24. Ich hatte als Kind nie einen Traumberuf.

25. Mir gefällt – obwohl ich meinen Vornamen mag – die griechische Version des Namens besser als die lateinische.

26. Ich bin eine dieser Personen, die den meisten Schullektüren etwas abgewinnen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.